Die U11 vom FC Junkersdorf verliert ihr Auswärtsspiel bei SC Weiler-Volkhoven 13:02 und lädt damit die Siegesserie reißen. 

Samstag, den 26.09.2020 fand das Auswärtsspiel der U11 vom FC Junkersdorf beim Sc Weiler-Volkhoven statt. Die Gäste aus Junkersdorf kamen ungeschlagen nach Volkhoven und waren bester Dinge Ihre Serie fortzuführen – auch unter den Witterungsbedingungen den das Wetter war eher zum Zuhause bleiben. Es regnete und war mit 11 Grad eher kühl. Auch der Platz – eine Ascheplatz – entsprach nicht ganz den Wünschen des Teams aus Junkersdorf. Aber bekanntlich sind die Bedingungen für beide Teams gleich.

Kurz nach Anpfiff übernahm der Fc Junkersdorf das Heft und bestimmte das Spiel. Alles schien wie immer und so ging das Team vom FC Junkersdorf nach wenigen Minuten mit 0:1 in Führung – leider stellte das Team aber ab dann das Spielen ein. Noch der Torwart vom FC Junkersdorf hatte Normalform und hielt was es zu halten gab. So war es nur seiner Leistung zu verdanken das man nicht bereits nach 10 Minuten hoch in Rückstand geraten ist. Das Spiel fand nur noch in eine Richtung statt – der FC Junkersdorf schaffe es nicht den Ball aus der eigenen Hälfte raus zu bekommen und so erzielte der SC Weiler-Volkhoven zur Halbzeit 3 Treffer.

Wer nun dachte das das Team vom FC Junkersdorf sich gegen die Niederlage stemmen würde, wurde bitter enttäuscht. Das Team von Weiler-Volkhofen drehte auf – nicht zuletzt aber auch weil sich der FC komplett zurück zog – und dominierte das Spiel nach belieben. Trotz der Ansprache des Trainers zur Halbzeit schaffe das Team vom FC Junkersdorf es nicht ins Spiel zu kommen – stets lief man dem Ball hinterher oder verrate sich gegen 2 oder 3 Gegenspieler – kurz um: ein gebrauchter Tag für den FC.

Nun bleibt es abzuwarten ob das Team zum nächsten Heimspiel am 3.10. gegen Olympia zu alter Form wiederfindet oder verunsichert antritt.

Weitere Artikel